Atemschutz - Homepage Feuerwehr Altoetting

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Einheiten

Atemschutzwerkstatt



Eine große Abteilung unserer Feuerwehr ist der Bereich Atemschutz. Die Feuerwehr Altötting verfügt über 29 Atemschutzgeräteträger. Die Wartung und Pflege der Atemschutzgeräte übernehmen vier Kameraden der Atemschutzwerkstatt. Im vergangenen Jahr investierten sie 935 Stunden, um die ständige Einsatzbereitschaft aller Atemschutzgeräte zu erhalten. Bei der Bekämpfung von Bränden muss sich ein Atemschutzgeräteträger auf seine Ausrüstung verlassen können. Ein Atemschutzgerät schützt den Atemschutzgeräteträger vor Atemgiften und macht die Rettung von Personen im Brandfall erst möglich. Da der Einsatz unter Atemschutz extrem fordert, muss der Atemschutzgeräteträger nach seiner Grundausbildung in vielzähligen Einsatzübungen weitergebildet werden. Eine ärztliche Untersuchung in regelmäßigen Abständen ist ebenso gefordert wie die persönliche Fitness.


Für die Pflege und Wartung sowie die gesetzlich vorgeschriebenen Prüfungen der Atemschutzgeräte kommt ein kleines Team von vier Feuerwehlern "zum Einsatz". Zu den Hauptaufgaben der Atemschutzwerkstatt gehören neben der Beschaffung und Instandhaltung die gesetzlich vorgeschriebenen Prüfungen beziehungsweise Wartungen der 25 Atemschutzgeräte, der 70 Atemanschlüsse und der 40 Atemschutzflaschen der Feuerwehr Altötting. Sämtliche Arbeiten werden lückenlos dokumentiert.


 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü